Atemschutzübung des Abschnitt Lans in Rinn

Den „Ernstfall proben“ hat es im Gasthof Post in Rinn am Samstag den 18. November 2017
ab 18 Uhr geheißen. Die Freiwillige Feuerwehr Rinn war für die Planung und Durchführung
der Übung verantwortlich und haben dazu je einen Atemschutztrupp der Feuerwehren des
Abschnitts Lans geladen. Folgende Trupps der Feuerwehren waren dabei: Feuerwehr Tulfes,
Feuerwehr Aldrans, Feuerwehr Lans, Feuerwehr Sistrans, Feuerwehr Patsch, Feuerwehr
Ellbögen und ein Trupp aus Rinn.

Die Trupps mussten sich nach der Anmeldung bei der
Sammelstelle beweisen, wobei zwei Aufgaben auf die Teilnehmer warteten. Das Gebäude
wurde für die Übung komplett verraucht sowie wurden Licht und Geräusche für die
Einsatznahe Kulisse verwendet. Bei der ersten Übung musste im Untergeschoss nach einem
Chlorgasaustritt Gefahrgut geborgen werden, beim zweiten Innenangriff mussten die Trupps
von den oberen Geschoßen Personenbergungen durchführen. Alle Teilnehmer konnten die
Übung mit Erfolg abschließen und es darf allen Trupps zur hervorragenden Leistung
gratuliert werden.

Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der schweren
Atemschutzgeräte konnten alle Teilnehmer auf eine Jause im Gasthof Brunner eingeladen
werden. Ihren Dank für die Freiwillige Bereitschaft und die Teilnahme an der Übung wurde
durch die Ehrengäste Herrn Bürgermeister Herbert Schafferer, Bezirkskommandant
Stellvertreter Lorenz Neuner und Abschnittskommandant Werner Strobl ausgesprochen.
Danke an alle die bei der Abschnittsübung in Rinn tatkräftig mitgeholfen haben.